Sommerlager

2017 - In Sirup veritas ... Halbstark heisst ned, dassd en Halbgott bisch

Die aufgebrachte Athene bat uns den Dieb ihres geschätzten Wahrheitsserums zu entlarven. 

Bereits am Scharanlass gelang es uns das Rezept wieder zusammenzusetzen, doch bereits am ersten Solaabend wurde es uns entwendet. Beim Zeus.... da waren wir schön naiv und hatten nicht aufgepasst.

Nach dem tourbulenten Start besuchten uns immer wieder göttliche Gestalten und wir machten uns daran, ihre Motive zu ergründen (dass wir jetzt per Du sind mit Zeus und Poseidon, dem eitlen Poser, war nur ein positiver Nebeneffekt). Nur Hephaistos war zu scheu um uns in unserem Lagerhaus zu besuchen, so machten wir uns auf die Suche nach ihm und fanden ihn in den verlassen Bergen des Berner Oberlandes. Unter dem wunderschönen Sternenhimmel verbrachten wir die Nacht und kehren am nächsten Tag nach Hause zurück. 

Es gelang uns schlussendlich Hermes, den Gott der Reisenden und der Diebe, als Räuber des Serums als auch von unseren Sachen (Türen, Musikboxen, Socken, getragen Unterhosen, dem Küchentisch....) zu entlarven. (Ja, viele Kinder vermissten ihre Gegenstände nicht oder wussten nicht einmal mehr, dass es ihnen gehörte!) 

Die Stimmung im Lager war dättig und wir genossen eine tolle Woche bei strahlendem Sonnenschein, am Ende der Welt :-)